BR “Nachtlinie” – Andreas Bönte im Gespräch mit Prof. Willy Butollo

Auszeichnung
und Nominierung für den EhrenGinkgoAward 2016

 

Prof. Willy Butollo,
einer der bedeutenden Therapeuten und Forscher / Fachgebiet Psychologie
spricht über Traumatisierungen, über die Bedeutung von Ängsten und über Gewalt;
er spannt dabei den großen Bogen vom Erlebnis (z.B. in der Erziehung) bis
zu den Folgen im Erwachsenenalter (Langzeit-Auswirkungen).

Viele Erziehende (Eltern, Erzieher und Lehrer) benutzen „Angst“ als
Steuerungs-Mechanismen in der Erziehung (bekanntes Beispiel Super-Nanny, RTL).
Die Folgen können für Betroffene verheerend sein.

Das Interview gibt einen kurzen, aber wesentlichen Einblick darüber,
welche Bedeutung psychologischem Wissen in der Erziehung zukommt.

Ausgewählte Ausschnitte (je Browser kann der Timecode etwas variieren) :

00:01 – 03:36  Trauma und Angst
04:55 – 05.26  affektiver Zustand
08:13 – 09:49  Wertungen
13:12 – 14:06  Erziehung
15.37 – 17:30  traumatisierte Menschen
21:41 – 21:56  die Bedeutung sozialer Unterstützung und Hilfe
25:38 – 26:17  ausagierte Gewalt

 


 

Video Podcast 30 Minuten